Action Cams – Ratgeber & Tests

Pinterest LinkedIn Tumblr

Handlich und robust müssen sie sein und gleichzeitig noch gestochen scharfe Videos und Bilder aufnehmen – am Besten in 4K! Seit sich Action-Cams auf dem Markt etabliert haben, steigen die Ansprüche der Nutzer an die kleinen Freitzeitkameras mindestens proportional zum technischen Fortschritt der Hersteller. Inzwischen gibt es für jede Art von Hobbyfilmer die passende Action-Cam. Diese aus der großen Menge an verschiedenen Action-Kameras herauszufinden, stellt sich dann aber häufig als garnicht so einfach heraus – zum Schluss steht fast jeder vor der Frage: “Für welche Action-Cam soll ich mich entscheiden?”
Mit dem BAVOKO-Magazin möchten wir Ihnen dabei helfen, diese Frage zu beantworten. Hier präsentieren wir Ihnen die zehn beliebtesten und angesagtesten Action-Cams in einer einfachen Übersicht und rüsten Sie anschließend in unserem Ratgeber noch mit allerlei hilfreichen Tipps aus, bei welchen Action-Cams Sie sich wirklich auf die 4K-Funktion verlassen können, welche Modelle auch für Einsteiger geeignet sind und worauf Sie vor dem Kauf einer Action-Cam allgemein achten sollten.

Die besten Action-Cams 2019

Die Auswahl an verschiedenen Action-Kameras ist groß und jedes Modell kommt mit eigenen Spezifikationen und Paradedisziplinen daher. Damit Sie sich dennoch einen Überblick machen können, sehen Sie hier die aktuell besten Action-Cams auf dem Markt:

Platz 1: GoPro HERO 8 Black

GoPro HERO8 Black - wasserdichte 4K-Digitalkamera mit...
  • Die neu gestaltete Form ist kompakter und mit der...
  • Vlogger, professionelle Filmemacher und...
  • Flüssig ist jetzt noch flüssiger. Jetzt verfügt...

Platz 2: GoPro Max

Angebot
GoPro Max - wasserdichte 360-Grad-Digitalkamera mit unzerbrechlicher...
  • Maximieren Sie Ihre kreative Freiheit. Mit MAX...
  • Mit MAX erhalten Sie eine unzerbrechliche...
  • Im HERO-Modus verleiht dir das spielverändernde...

Platz 3: GoPro HERO 7 Black

Angebot
GoPro  HERO7  Schwarz  -  wasserdichte  digitale  Actionkamera  mit...
395 Bewertungen
GoPro HERO7 Schwarz - wasserdichte digitale Actionkamera mit...
  • HyperSmooth-Video-Stabilisierung. Gimbal ähnliche...
  • Robust + Wasserdicht - Die Hero7 Black ist robust,...
  • Sprachsteuerung - steuere deine Hero7 Black...

Platz 4: DJI Osmo Action Cam

Angebot
DJI Osmo Action Cam Digitale Actionkamera mit 2 Bildschirmen 11m wasserdicht 4K...
57 Bewertungen
DJI Osmo Action Cam Digitale Actionkamera mit 2 Bildschirmen 11m wasserdicht 4K...
  • ZWEI BILDSCHIRME: Egal ob spannende Action-Shots...
  • ROCKSTEADY: RockSteady kombiniert elektronische...
  • DYNAMISCHE DETAILS MIT HDR-Video: HDR-Video sorgt...

Platz 5: Sony FDR-X3000RFDI

Angebot
Sony FDR-X3000RFDI 4K Action Cam (mit RM-LVR3 Live View Remote Fernbedienung und...
116 Bewertungen
Sony FDR-X3000RFDI 4K Action Cam (mit RM-LVR3 Live View Remote Fernbedienung und...
  • B.O.SS Bildstabilisator sorgt für ruhige 4k und...
  • 4K-Videoaufnahmen im XAVC S Format
  • Spritzwassergeschützt auch ohne Gehäuse

Leicht und strapazierfähig: Eine Action-Cam bietet zahlreiche Vorteile

Die kleinen Action-Kameras zeichnen sich vor allem durch ihre unkomplizierte Bedienung aus. Bei einem Gewicht von meistens unter 100 Gramm sind sie problemlos zu verstauen, trotzdem sehr robust und es bedarf nur zwei bis drei Tasten, damit die Kamera das macht, was Sie wollen. Der Clou dabei ist, dass die Action-Cams sich über zahlreiche Haltevorrichtungen an nahezu jedem Sport- oder Freizeitgerät montieren lassen und daraus die tollsten Blickwinkel für spektakuläre Aufnahmen entstehen – außerdem hat man dadurch die Hände frei. In aller Regel ist das Ein- und Ausschalten der Kamera wirklich das Einzige, was der Videofilmer manuell erledigen muss. Auch die Akkulaufzeit von im Durchschnitt zwischen zwei und drei Stunden bei Betrieb kann sich durchaus sehen lassen. Viele Modelle verzichten auf Bildschirm und Zoom-Objektiv, wobei sich bei einigen der Kameras zwischen zwei Winkeleinstellungen (meistens Weitwinkel und Ultra-Weitwinkel) umschalten lässt. 

Klarer Trend: Immer mehr Hobbyfilmer kaufen 4K / UHD Action-Cams  

Besonders dann, wenn es rasant zugeht, kommen die Besitzer von Action-Kameras voll auf ihre Kosten. Die kleinen und leistungsstarken Begleiter lassen sich problemlos am Fahrrad- oder Motorradlenker, an Helmen und anderen Sportgeräten befestigen – ganz ohne aufwändigen Bedienstress. Inzwischen lassen sich auf den einschlägigen Videoplattformen wie YouTube oder Vimeo unzählige beeindruckende Videos bestaunen, welche mit den kompakten Action-Cams entstanden sind. Besonders bemerkenswert ist dabei inzwischen oftmals die gestochen scharfe UHD-Auflösung der Videos. 

Welche Action-Cams liefern die besten 4K Aufnahmen?

GoPro hat sie, Rollei hat sie, Sony hat sie und Drift Innovation hat sie auch. Die UHD- oder auch 4K-Funktion findet man inzwischen bei recht vielen Modellen – auch bei denen aus der preislichen Mittelklasse. Es kommt allerdings vor, dass die eine oder andere Action-Cam bei maximaler Videoqualität zu wenig Bilder pro Sekunde – oder auch FPS (Frames per Second) – aufnimmt. Das reicht dann nicht für professionelle Ansprüche. Wenn Sie also auf eine Action-Cam aus sind, mit der Sie flüssige Videos in UHD aufnehmen können, sollten Sie die jeweiligen FPS-Angaben des Modells auf jeden Fall im Auge behalten. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, präsentieren wir Ihnen neben den fünf oben stehenden 4K Action Cams weitere Empfehlenswerte (teilweise inklusive Testbericht) mit besseren Preis-Leistungs-Verhältnissen in verschiedenen Preisklassen:

Yi 4K+ | 309,87 EUR
YI 4K+ Action Kamera (4K/60fps, 12MP Sensor mit 5,56 cm (2,2 Zoll) Touchscreen-...
23 Bewertungen
YI 4K+ Action Kamera (4K/60fps, 12MP Sensor mit 5,56 cm (2,2 Zoll) Touchscreen-...
  • Die 4K Videos bei einer Bildfrequenz bis zu 60fps...
  • Verwendung der neuesten Amba H2 SOC, niedriger...
  • 12 MP RAW Fotos mit der hochwertigen 155°...
GoPro HERO 5 Black (Testbericht) | ab 350,01 EUR
GoPro Hero5 Action Kamera - Schwarz
260 Bewertungen

Das neue Action-Cam Falggschiff im Test: Die GoPro Hero 5 Black (2017)

Das Warten hat nun endlich ein Ende! Mit der brandneuen Hero 5 Black möchte Marktführer GoPro all die Bedürfnisse, die ambitionierte Freizeitfilmer aktuell so haben. Die neue Generation der GoPro Action-Cams kommt sowohl mit überarbeitetem Gehäuse, als auch mit neuen Steuerelementen daher – die zahlreichen technischen Verbesserungen verstehen sich von selbst. Hier erfahren Sie, was die angeblich “beste GoPro aller Zeiten” – so betitelt GoPro die Hero 5 Black – im Test wirklich abliefert und wie die Kundenbewertungen aussehen.

GoPro Hero 5 Black – Innovation in Design und Bedienung 

Jedem, der schon einmal eine GoPro gesehen hat, dürfte beim Betrachten der Hero 5 Black eines sofort auffallen: Durch das schlichte Design und die neuen, abgerundeten Kanten unterscheidet sich die neue Generation der GoPro Action-Camcorder schon optisch recht stark von den Vorgängern. Und der neue Look ist nicht nur kosmetischer Natur! Durch die neue Verschalung ist die GoPro Hero 5 Black auch ohne zusätzliches Gehäuse bis zu 10 Meter unter der Wasseroberfläche einsetzbar, was in sämtlichen Testberichten gleichermaßen gelobt wird. Wer tiefer tauchen möchte, kann aber trotzdem ein externes Schutzgehäuse erwerben – damit sind dann Unterwasseraufnahmen in unschlagbaren 60 Metern Tauchtiefe möglich. 

Gleichzeitig profitiert die Tonqualität der Action-Cam vom Fehlen einer Schutzhülle. Auch die Kundenbewertungen auf Amazon sprechen dabei eine eindeutige Sprache: Die bekannten und viel verfluchten Störgeräusche, bzw. die allgemein recht dumpfe Tonspur der Vorgängermodelle, die durch die Hülle hervorgerufen wurde, ist einem sauberen und, durch einen im neuen Modell erweiterten Frequenzbereich bei der Aufnahme, viel realistischeren Klang gewichen.

Im Vergleich mit den Vorgängern ebenso kaum wiederzuerkennen: Die Bedienung der Hero 5 Black. Im Testbericht von actioncamtests.com wird schnell deutlich, die neue Sprachsteuerung der Hero 5 Black sich im Test als äußerst praktisch herausstellt. Das bestätigen auch die Kunden auf Amazon. In vielen hektischen Situationen, in denen gerade keine Hand frei ist, reicht nun ein einfacher Sprachbefehl, um beispielsweise eine Aufnahme zu starten, zu beenden oder ein Foto zu schießen. Dabei versteht die Action-Cam schon mit der Firmware sieben Sprachen und erweist sich dabei als erstaunlich präzise. Damit die Sprachbefehle nicht über größere Distanzen geschrien werden müssen, gibt es unter den zahlreichen Zubehörteilen auch die sogenannte Remo – eine wasserdichte ebenso sprachgesteuerte Fernbedienung für die GoPro Hero 5 Black – zu erwerben. 

Die restlichen Steuerelemente, die man von den Vorgängermodellen kennt, finden sich dennoch auf dem rückseitigen Touch-Screen wieder. Trotz des großen Bildschirms sind die Textzeilen recht klein dargestellt, was die Action-Cam zwar insgesamt kompakt wirken lässt, einige Nutzer aber stört. 

Das von der Hero 4 bereits bekannte Display auf der Voderseite der Kamera gibt auch bei der Hero 5 Black Aufschluss über beispielsweise die verbleibende Akkuleistung oder den Speicherplatz.

Wie punktet die Videoqualität der GoPro Hero 5 Black im Test?

Was das Qualität der Aufnahmen angeht, so spielt die Hero 5 Black in allen verfügbaren Modi und Einstellungen in der absoluten Action-Cam Oberklasse mit. Selbst die Aufnahmen in ultra hochauflösenden 4K sind mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde ruckelfrei und messerscharf. Die weiteren Einstellungsmöglichkeiten für die Qualität der Aufnahmen sind: 2,7K / 60FPS, 1440P / 80FPS, 1080P / 120FPS, 960P / 120 FPS, 720P / 240 FPS und WVGA mit 240 FPS. Was den Nutzern des Vorgängermodells, der Hero 4 Black, aufgefallen ist: In Punkto Aufnahmequalität ist von der 4er- auf die 5er-Reihe der Black-Series keine wirkliche Innovation zu verzeichnen. Andererseits reicht das ja auch – selbst für professionelle Sportfilmer!

GoPro Hero 5 Black im Test: Wie scharf sind die Fotos?

Nach dem dem Auslösebefehl über die intiuitive Sprachsteuerung befindet sich auf der Speicherkarte ein 12 Megapixel Foto. Die Bilder sind gestochen scharf und erlauben dank zusätzlicher Funktionen wie einem Zeitraffer- oder Serien-Modus einige raffinierte Spielereien. Allerdings muss man sagen, dass auch die Hero 4 Black bereits über eine 12 Megapixel Kamera verfügt. 

Test-Fazit: Spitzen Technik hat eben ihren Preis

Vor allem in Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis haben sich die Action-Cams aus dem Hause GoPro schon immer etwas schwer getan. Seit einigen Jahren wächst nun zusätzlich der Preisdruck durch weitere Action-Cam Anbieter. 

Auch die Hero 5 Black bildet hier keine Ausnahme zur Regel und schlägt mit rund 430 € kräftig zu Buche. Was man dafür bekommt, ist das Geld allerdings Wert, da sind sich sowohl die Tester als auch die Kunden einig: Gewohnt solide Technik für herausragende Bilder und Videos in taktvoll und schnittig überarbeitetem Design und einigen neuen Funktionen. Im Vergleich mit dem Vorgänger kostet die Hero 5 Black nur circa 50 € mehr – ein Aufpreis, der sich vor allem für ambitionierte Freizeitfilmer und Profis lohnen kann! (Stand: 04/2017)

Garmin Virb Ultra 30 (Testbericht) | 346,95 EUR
Angebot
Garmin VIRB Ultra 30 Actionkamera - 4K-HD-Aufnahmen, G-Metrix, Touchscreen,...
42 Bewertungen
Garmin VIRB Ultra 30 Actionkamera - 4K-HD-Aufnahmen, G-Metrix, Touchscreen,...
  • Ultra-HD-Action-Kamera mit 4K/30fps-Videos und...
  • Garmin G-Metrix: Eingebaute Sensoren und...
  • 3-Achsen-Bildstabiliserung bei bis zu 1440p/60fps...

Hochleistungs Action-Cam mit modernen Features: Die Garmin Virb Ultra 30 im Test (2017)

Auch wenn rein optisch auf den ersten Blick keine großartigen Unterschiede zu den vielen anderen Action-Cams auf dem Markt auffallen, so hält die Garmin Virb Ultra 30 dennoch einige technische Raffinessen in ihrer unauffälligen Verschalung bereit. Welche das genau sind und welche Vorteile sie bringen, haben wir basierend auf den beliebtesten Testberichten und Kundenrezensionen für Sie zusammengefasst.

Die Garmin Virb Ultra 30 –  Eine Action-Cam mit Sprachsteuerung und 4K-Funktion

Für ein Gesamtgewicht von 88 Gramm – normaler Action-Cam Durchschnitt – bringt die Garmin Virb Ultra 30 eine bemerkenswerte Menge an hochwertigen technischen Komponenten und Zusatzfunktionen mit. Zuerst fällt da der Touchscreen an der Rückseite der Kamera auf, der mit 4,5 Zentimetern Bildschirmdiagonale eine einfache Navigierung durch die intuitiven Menüs erlaubt. Besonders cool hierbei: Der Touchscreen lässt sich selbst durch das bis zu 40 Metern wasserdichte Gehäuse der Action-Cam bedienen. 

Für rudimentäre Befehle wie zum Beispiel das Starten und Stoppen der Aufnahme oder das Schießen eines Fotos werden allerdings keinerlei manuelle Eingaben mehr benötigt. Ermöglicht durch ein eigens dafür installiertes Mikrofon an der Vorderseite der Action-Cam, lässt sich die Garmin Virb Ultra 30 nämlich über englische Sprachbefehle wie “start recording” bedienen. 

Der verbaute Sensor filmt bei maximaler 4K-Auflösung flüssige 30 Bilder pro Sekunde, auf Full-HD sogar bis zu 96. Dabei werden kleine Verwacklungen direkt von einem Drei-Achsen-Bildstabilisator ausgeglichen. Einen kleinen Abzug gibts hier allerdings für den Akku, der hält nämlich bei Vollast nur circa eine Stunde durch.

Video-Interface und mehr – was noch alles in der Garmin Virb Ultra 30 steckt

Was sich für Garmin inzwischen als eine Art Markenzeichen etabliert hat, ist das Erfassen von zusätzlichen Daten beim Aufzeichnen des Videos, die dann anschließend auf einem Interface im Video eingeblendet werden können. Dazu misst die Action-Cam die Geschwindigkeit, die zurückgelegte Distanz und die Höhe über NN mit dem eingebauten Beschleunigungsmesser, Gyroskop, Höhenmesser und Kompass. Per App lassen sich diese Daten außerdem Live auf dem Smartphone abrufen. 

Mit einem zusätzlich erhältlichen Pulsmesser lässt sich bei der Garmin Virb Ultra 30 sogar der Herzschlag des Sportlers im Video einblenden, was den Videos zusätzliche Intensität verleiht. 

Test-Fazit: Eine Action-Cam für Profis und ambitionierte Hobbyfilmer

Vor allem der Preis ist es bei der Garmin Virb Ultra 30, der so manchen Freizeitfilmer zaudern lässt. Knapp 400 Euro werden für die Action-Cam fällig und das ist für die meisten Laien zu viel. Andererseits gibt es derzeit nur wenige Action-Cams auf dem Markt, die auf dem technischen Niveau der Virb Ultra 30 mitspielen können. Alles in Allem eine hervorragende Cam mit nur minimalen Schwächen bei schlechtem Licht und einem etwas dürftigen Akku. Vor allem für den professionellen Einsatz ausgelegt!ult

Insta360 ONE X | ab 192,99 EUR
Angebot
Insta360 ONE X - 360° Videokamera mit 5,7K Videoauflösung, 18 Megapixel-Fotos,...
31 Bewertungen
Insta360 ONE X - 360° Videokamera mit 5,7K Videoauflösung, 18 Megapixel-Fotos,...
  • Leading Image Quality - 5.7K resolution makes your...
  • FlowState Stabilization - FlowState is as smooth...
  • Drift Shots - Snap into the Drifter accessory and...
GoXtreme 20129 Vision | 88,76 EUR
Angebot
GoXtreme 20129 Vision 4K UltraHD Action Kamera (5 cm (2 Zoll), 12, 4 Megapixel)...
14 Bewertungen
GoXtreme 20129 Vision 4K UltraHD Action Kamera (5 cm (2 Zoll), 12, 4 Megapixel)...
  • Videoauflösung: Echte 4K UltraHD (3840x2160p) bei...
  • 12MP Sony IMX078 Sensor, WiFi, Realtime Video-Out
  • MicroSD-Karten-Support bis 64GB
Rollei Actioncam 560 Touch | 132,99 EUR
Angebot
Rollei Actioncam 560 Touch - WiFi Action-Cam wasserdicht 4k 60 FPS - Sports-Cam...
75 Bewertungen
Rollei Actioncam 560 Touch - WiFi Action-Cam wasserdicht 4k 60 FPS - Sports-Cam...
  • Immer alles drauf: Die Actioncam 560 Touch bietet...
  • Funktionen für Profis: Eingebaute elektronische...
  • Viel Power: Der austauschbare 1100 mAh Akku des...
APEMAN A80 | 79,99 EUR
Angebot
APEMAN A80 Action Cam 4K WiFi 20MP EIS Unterwasserkamera 40M Wasserdicht, mit...
352 Bewertungen
APEMAN A80 Action Cam 4K WiFi 20MP EIS Unterwasserkamera 40M Wasserdicht, mit...
  • 20 MP Kamera mit 4K Ultral HD Auflösung
  • Wasserdicht bis zu 40 Meter tief,ideal für alle...
  • HDMI, USB, AV Anschlüsse für die Verbindung mit...
AKASO Action Cam | 150,99 EUR
Angebot
AKASO Action cam 4K/60fps /Action Kamera 20MP WiFi mit Touchscreen EIS 40M...
997 Bewertungen
AKASO Action cam 4K/60fps /Action Kamera 20MP WiFi mit Touchscreen EIS 40M...
  • 【AKTUALISIERTE SERIE VON AKASO V50】Nimmt V50...
  • 【SPRACHKONTROLLE】Sie können Ihre AKASO V50...
  • 【SUPERB BILDSTABLIERUNG】Mit der integrierten...
Rollei Actioncam 425 (Testbericht) | 75,16 EUR
Angebot
Rollei Actioncam 425 - Leistungsstarker WiFi Action-Camcorder mit 4K/2.7K...
188 Bewertungen
Rollei Actioncam 425 - Leistungsstarker WiFi Action-Camcorder mit 4K/2.7K...
  • 4K Videoauflösung (3840 x 2160 Pixel/25 fps;...
  • 170° Super-Weitwinkel-Objektiv - Integriertes...
  • Inkl. 2.4 G Hochfrequenz-Handgelenk-Fernbedienung...

Die Rollei Actioncam 425 im Test: Preisgünstige GoPro-Alternative? (2017)

Mit der Actioncam 425 erweitert Rollei seine Produktpalette um eine Minikamera mit starker 4K Videoauflösung – und das bei 25 Bildern pro Sekunden. Für vergleichsweise günstige 130 Euro Kaufpreis klingt das äußerst beeindruckend. Ausgehend von verschiedenen Testberichten und Kundenrezensionen haben wir für Sie zusammengefasst, was die Actioncam 425 von Rollei tatsächlich zu leisten imstande ist und wie die technischen Details aussehen.

Im Test liefert die Actioncam 425 Top-Qualität zum kleinen Preis

Die Videoauflösung der neuen Minicam von Rollei liegt bei beeindruckenden 4K – und das bei flüssigen 25 Bildern pro Sekunde. Viele Nutzer loben die Qualität der Videos, die sich auch mit einem im Vergleich eher schmächtigen 5 Megapixel Sensor und ohne Bildstabilisator mehr als sehen lassen können. Im Full-HD Modus sind dann bis zu 60 fps drin, was die Aufnahme von sehr schnellen Szenen in voller Schärfe ermöglicht. Und mit dem 170° Grad weiten Winkel des Objektivs, so bestätigen zahlreiche Nutzer, ist jederzeit alles Relevante im Bild zu sehen – und außerdem sind tolle Panoramaaufnahmen möglich. Die Akkulaufzeit reicht, vor allem für Hobbyfilmer, mit circa 90 Minuten Betriebsbereitschaft absolut aus. Falls nicht: Rollei bietet für all seine Action-Cams eine recht umfangreiche Palette an Zusatzkomponenten an. Dazu zählen auch Ersatzakkus, die im Dauereinsatz ganz leicht ausgetauscht werden können.

Wifi-Fernbedienung für die Actioncam 425 im Lieferumfang enthalten

Neben einem bis zu 40 Meter unter der Wasseroberfläche einsetzbaren Schutzgehäuse für die Rollei Actioncam 425, einem Kamerarahmenhalter sowie dem standardisierten Rollei-Mount liegt dem Lieferumfang außerdem eine Fernbedienung bei. Diese ist allerdings nur bis zu einem Meter wasserdicht und daher nicht für Unterwasserfilmer geeignet, wie im Testbericht von videoaktiv.de klargemacht wird. Mit einer Reichweite von circa 15 Metern landet die Rollei Actioncam 425 Fernbedienung im Mittelfeld der Konkurrenz. 

Die Actioncam 425 lässt sich außerdem über eine eigene App für Android und iOS steuern. Die WiFi-Reichweite liegt hier bei circa 20 Metern.

Test-Fazit: Perfekte Action-Cam zum Einstieg

Besonders diejenigen sollten zur Rollei Actioncam 425 greifen, die für verhältnismäßig wenig Geld erstklassige Technik und Features bekommen wollen und dabei bereit sind, kleinere Abstriche in Kauf zu nehmen. Die Minicam eignet sich aufgrund ihrer einfachen Bedienbarkeit und der soliden Qualität – jetzt ja sogar mit flüssigem 4K – speziell für Einsteiger.

Ultra-HD Aufnahmen aus der Ego-Perspektive: Mit Action-Cams wird alles zum Blockbuster

Bei keiner Outdoor-Aktivität ist heutzutage mehr eine Action-Cam wegzudenken. Die kleinen und robusten Kameras lassen sich problemlos überall da befestigen, wo sie den Filmer nicht behindern, zum Beispiel an Helmen, am Motorradlenker oder auf dem Surfbrett. Mit dem Aufkommen der ersten Full-HD Modelle stieg die Nachfrage nach den Sportkameras rasant an und gipfelte schließlich in der Markteinführung der Action-Cams mit Ultra-HD, oder auch 4K-Objektiven. Mit der Kombination aus unkomplizierter Bedienung, beeindruckender Videoqualität und kompaktem Format ergeben sich zahllose neue Blickwinkel und letztendlich umwerfende Aufnahmen – für alle Arten von Freizeitfilmern.

Brauche ich eine Action-Cam mit ultrahoch auflösendem Objektiv?

Eine wichtige Frage, die sich seit der Markteinführung vielen Hobby-Filmern stellt, ist die nach der Notwendigkeit einer 4K Action-Cam. Die Preise der Geräte steigen proportional zur maximalen Auflösung und sind deswegen nicht immer preiswert. Es ist also ratsam, sich im Vorfeld klar zu machen, wofür die Action-Cam benötigt wird und ob es bei nicht-professionellem und nicht-täglichem Einsatz der Kamera tatsächlich ein verhältnismäßig teures 4K-Modell sein muss.

Worauf Sie vor dem Kauf einer Action-Cam achten sollten

Wie fast überall ist auch hier die richtige Kaufentscheidung davon abhängig, zu welchem Zweck sie die Kamera verwenden möchten, wie Ihre Anforderungen an das Gerät aussehen und in welchem finanziellen Rahmen sich Ihre Vorstellungen bewegen. Preislich staffeln sich die Action-Cams im Bereich zwischen 50 und 350 Euro – und entsprechend unterschiedlich viel bekommt man am Ende auch für sein Geld.

Tipp: Orientieren Sie sich an den nachfolgenden Fragen, um schneller die richtige Action-Cam für Ihre Bedürfnisse zu finden!

Wie hoch ist mein Budget?

Abhängig vom Budget wird klar, in welchem Preissegment Sie suchen sollten. In diesem Fall gilt: Mehr technische Raffinessen für entsprechend mehr Geld. Wenn es für Sie nicht gleich die absolute High-End Action-Kamera mit 4K Auflösung sein muss, weil Sie sich zunächst einmal mit der Materie auseinandersetzen möchten, finden Sie hier außerdem allerlei Angebote und Testberichte für einsteigerfreundliche Action-Cams. Bei der nachfolgenden Liste handelt es sich um die angesagtesten und besten Action-Kameras für Anfänger unter 150 €.

Welche Anforderungen habe ich an das Endgerät?

Vergewissern Sie sich, wo und wie Sie die Action-Kamera zum Einsatz bringen wollen. Möchten Sie die Kamera an Ihrem Motorrad montieren oder zum Snowboarden tragen? Oder möchten Sie beim Tauchen Unterwasserbilder aufnehmen? Die verschiedenen Geräte zeichnen sich meist durch ein genaues Portfolio ihrer jeweiligen Paradedisziplinen aus.

Mit welcher Auflösung soll meine Action-Cam filmen?

Genügt Ihnen ein Einstiegs-Camcorder mit der gängigen HD-Auflösung? Oder haben Sie ein Profi-Modell mit Full-HD, oder sogar UHD-Auflösung im Visier?

Welchen Wert lege ich auf die Fotoqualität?

Der Hauptnutzen einer Action-Kamera liegt klar beim Aufzeichnen von spannenden Videos. Doch mit vielen Modellen lassen sich auch erstklassige Fotoaufnahmen machen. Hier sollten Sie sich vergewissern, wie sie Ihre Prioritäten verteilen wollen.

Comments are closed.