Social Media

Facebook Dwell Time – Was verbirgt sich hinter der neuen Messtechnik?

Pinterest LinkedIn Tumblr

Für erfolgreiches Video-Marketing auf Facebook ist die Messung aller nutzerbezogenen Daten Ihrer Videos ganz besonders wichtig. Bisher war der Schlüssel zum Erfolg eine detaillierte Ermittlung des Engagements – also beispielsweise die Anzahl der Klicks, wie viele Kommentare zu dem Video eingegangen sind oder wie viele Likes oder vergleichbare Reaktionen der Clip erhalten hat. Inzwischen gibt es allerdings eine neue Messtechnik, die, seit ihrem Erscheinen auf der Social Media Plattform, immer wichtiger wird, bzw. bereits oberste Priorität hat. Die Rede ist von der Facebook Dwell Time. In diesem Artikel möchten wir Ihnen näher bringen, was genau die Facebook Dwell Time eigentlich ist, wie sie funktioniert und was das für Ihr Video Marketing auf Facebook bedeutet.

Was ist die Facebook Dwell Time eigentlich?

Mit der Messung der Dwell Time wird die Gesamtzeit ermittelt, in der Ihr Content in einem Feed auf dem Bildschirm eines Facebook-Nutzers angezeigt wird – wir gehen jetzt von Videos aus, bei anderen Inhalten funktioniert die Technik aber genauso. 

Der Auslöser zum Start der Messung ist dabei der Moment, in dem der Zuschauer zu scrollen aufhört und über einem Beitrag in seinem Feed verweilt (englisch: to dwell).

Und dabei spielt es keine Rolle, ob der jeweilige Nutzer mit Ihrem Content interagiert hat. Es geht schlichtweg um die Zeitspanne, in der Ihr Video auf seinem Bildschirm angezeigt wird. Je länger das so ist, desto höher fällt dann die ermittelte Dwell Time Ihres Contents aus. Erst beim Weiterscrollen endet die Messung der Dwell Time.

Welche Vorteile hat die Dwell Time gegenüber anderen Messungen?

Durch die Ermittlung der Dwell Time Ihrer Facebook-Videos gelingen Ihnen detailliertere und vor allem aussagekräftigere Einblicke in den Einfluss und die Reichweite Ihres Contents. Unabhängig von seiner Engagement-Rate oder der Klickanzahl lässt sich anhand der Dwell Time genau erkennen, ob Ihr Video die gewünschte Zielgruppe erreicht hat und wer Ihr Video wie lange geschaut hat.
Facebook hat diese Methode übrigens eingeführt, nachdem eine statistische Erhebung ergeben hatte, dass 90% der Offline-Verkäufe von Nutzern getätigt werden, die zuvor nicht mit einem Video der zugehörigen Werbekampagne interagiert hatten – oder andersherum: Nur 10% Ihrer potenziellen Kunden werden mit Ihren Social Videos interagieren.  pixAus diesem Grund wurde die Dwell Time in den letzten Jahren als besonders aufschlussreiche Messtechnik immer weiter priorisiert und verbessert.

Comments are closed.